Esra
1080 
ja, der Sohn Binnuis, die Levi-
ten-
34
nach der Zahl, nach dem
Gewicht von allem; und das
ganze Gewicht wurde zu selbi-
ger Zeit aufgeschrieben.
35
Die aus der Gefangenschaft
Gekommenen, die Kinder der
Wegführung, brachten dem Gott
Israels Brandopfer dar: zwölf
Farren für ganz Israel, sech-
sundneunzig Widder, sie-
benundsiebzig Schafe, und
zwölf Böcke zum Sündopfer,
das Ganze als Brandopfer dem
Jehova.
36
Und sie übergaben die Be-
fehle des Königs den Satrapen
des Königs und den Landpfle-
gern diesseit des Stromes; und
diese unterstützten das Volk
und das Haus Gottes.
9
kapitel
1
Und als dieses ausgerichtet
war, traten die Obersten zu mir
und sprachen: Das Volk Israel
und die Priester und die Levi-
ten haben sich nicht von den
Völkern der Länder, nach de-
ren Greueln, abgesondert, näm-
lich der Kanaaniter, der Hethi-
ter, der Perisiter, der Jebusiter,
der Ammoniter, der Moabiter,
der Ägypter und der Amoriter;
2
denn sie haben von ihren
Töchtern für sich und für ihre
Söhne genommen, und so hat
sich der heilige Same mit den
Völkern der Länder vermischt;
und die Hand der Obersten
und der Vorsteher ist in dieser
Treulosigkeit die erste gewesen.
3
Und als ich diese Sache
hörte, zerriß ich mein Kleid
und mein Obergewand, und
raufte mir Haare meines Haup-
tes und meines Bartes aus,
und saß betäubt da.
4
Und zu mir versammelten
sich alle, die da zitterten vor
den Worten des Gottes Israels
wegen der Treulosigkeit der
Weggeführten; und ich saß be-
täubt da bis zum Abendopfer.
5
Und beim Abendopfer stand
ich auf von meiner Demüti-
gung, indem ich mein Kleid
und mein Obergewand zerris-
sen hatte, und ich beugte mich
auf meine Knie nieder und
breitete meine Hände aus zu
Jehova, meinem Gott,
6
und ich sprach: Mein Gott,
ich schäme mich und scheue