Nehemia
1122 
Fürsten und an allen Völkern,
die in allen Landschaften des
Königs Ahasveros wohnen.
17
Denn das Verhalten der
Königin wird zu allen Weibern
auskommen, so daß ihre Män-
ner verächtlich sein werden in
ihren Augen, indem sie sagen
werden: Der König Ahasveros
befahl, die Königin Vasti vor
ihn zu bringen, aber sie kam
nicht!
18
Und an diesem Tage schon
werden die Fürstinnen von Per-
sien und Medien, welche das
Verhalten der Königin erfahren
haben, davon reden zu allen
Fürsten des Königs; und es
wird Verachtung und Zorn ge-
nug geben.
19
Wenn es den König gut
dünkt, so gehe ein königliches
Wort von ihm aus und werde
geschrieben in die Gesetze der
Perser und Meder, daß es nicht
vergehe: nämlich daß Vasti
nicht mehr vor den König
Ahasveros komme, und daß
der König ihre königliche Wür-
de einer anderen gebe, die
besser ist als sie.
20
Und wird man den Befehl
des Königs, den er erlassen
wird, in seinem ganzen Köni-
greiche hören, denn es ist
groß, so werden alle Weiber
ihren Männern Ehre geben,
vom Größten bis zum Kleinsten.
21
Und das Wort gefiel dem
König und den Fürsten; und
der König tat nach dem Worte
Memukans.
22
Und er sandte Briefe in alle
Landschaften des Königs, in
jede Landschaft nach ihrer
Schrift, und an jedes Volk nach
seiner Sprache: daß jeder
Mann Herr in seinem Hause
sein und nach der Sprache
seines Volkes reden solle.
2
kapitel
1
Nach diesen Begebenheiten,
als der Zorn des Königs Ahas-
veros sich gelegt hatte, ge-
dachte er an Vasti und an
das, was sie getan, und was
über sie beschlossen worden
war.
2
Da sprachen die Diener des
Königs, die ihn bedienten: Man
suche dem König Mädchen, die
Jungfrauen sind und schön von
Ansehen;
3
und der König bestellte