Psalm
1204 
Größe deiner Güte eingehen in
dein Haus, ich werde anbeten
in deiner Furcht gegen deinen
heiligen Tempel.
8
Leite mich, Jehova, in deiner
Gerechtigkeit um meiner Feinde
willen; ebne vor mir deinen
Weg.
9
Denn in ihrem Munde ist
nichts Zuverlässiges; ihr Inneres
ist Verderben, ein offenes Grab
ihr Schlund; ihre Zunge glätten
sie.
10
Laß sie büßen, o Gott; mö-
gen sie fallen durch ihre
Anschläge! Stoße sie hinweg
wegen der Menge ihrer Übert-
retungen! Denn sie sind wi-
derspenstig gegen dich gewe-
sen.
11
So werden sich freuen alle,
die auf dich trauen: ewig wer-
den sie jubeln, und du wirst
sie beschirmen; und in dir
werden frohlocken, die deinen
Namen lieben.
12
Denn du wirst den Gerech-
ten segnen; Jehova, mit Gunst
wirst du ihn umgeben wie mit
einem Schilde.
6
kapitel
1
Dem Vorsänger, mit Saitens-
piel, auf der Scheminith. Ein
Psalm von David. Jehova, stra-
fe mich nicht in deinem Zorn,
und züchtige mich nicht in dei-
nem Grimm!
2
Sei mir gnädig, Jehova! Denn
ich bin dahingewelkt; heile
mich, Jehova! Denn meine Ge-
beine sind bestürzt.
3
Und sehr bestürzt ist meine
Seele. . . Und du, Jehova, bis
wann?
4
Kehre um, Jehova, befreie
meine Seele; rette mich um
deiner Güte willen!
5
Denn im Tode gedenkt man
deiner nicht; im Scheol, wer
wird dich preisen?
6
Müde bin ich durch mein
Seufzen; jede Nacht schwemme
ich mein Bett, mache mit mei-
nen Tränen mein Lager zer-
fließen.
7
Verfallen ist mein Auge vor
Gram, gealtert ob all meiner
Bedränger.
8
Weichet von mir alle, die ihr
Frevel tut! Denn Jehova hat
gehört die Stimme meines
Weinens;