Psalm
1213 
rettest vor denen, die sich wi-
der sie erheben.
8
Bewahre mich wie den Au-
gapfel im Auge; birg mich in
dem Schatten deiner Flügel9
vor den Gesetzlosen, die mich
zerstören, meinen Todfeinden,
die mich umzingeln.
10
Ihr fettes Herz verschließen
sie, mit ihrem Munde reden sie
stolz.
11
In allen unseren Schritten
haben sie uns jetzt umringt; sie
richten ihre Augen, uns zu Bo-
den zu strecken.
12
Er ist gleich einem Löwen,
der nach Raub schmachtet,
und wie ein junger Löwe, sit-
zend im Versteck.
13
Stehe auf, Jehova! Komm
ihm zuvor, wirf ihn nieder! Er-
rette meine Seele von dem
Gesetzlosen durch dein
Schwert;
14
von den Leuten durch dei-
ne Hand, Jehova, von den Leu-
ten dieses Zeitlaufs! Ihr Teil ist
in diesem Leben, und ihren
Bauch füllst du mit deinem
Schatze; sie haben Söhne die
Fülle, und ihren Überfluß lassen
sie ihren Kindern.
15
Ich, ich werde dein An-
gesicht schauen in Gerechtig-
keit, werde gesättigt werden,
wenn ich erwache, mit deinem
Bilde.
18
kapitel
1
Dem Vorsänger. Von dem
Knechte Jehovas, von David,
der die Worte dieses Liedes zu
Jehova redete an dem Tage,
als Jehova ihn errettet hatte
aus der Hand aller seiner
Feinde und aus der Hand
Sauls. Und er sprach: Ich liebe
dich, Jehova, meine Stärke!
2
Jehova ist mein Fels und
meine Burg und mein Erretter;
mein Gott, mein Hort, auf ihn
werde ich trauen, mein Schild
und das Horn meines Heils,
meine hohe Feste.
3
Ich werde Jehova anrufen,
der zu loben ist, und ich wer-
de gerettet werden von meinen
Feinden.
4
Es umfingen mich die Bande
des Todes, und die Ströme Be-
lials erschreckten mich;
5
die Bande des Scheols um-
ringten mich, es ereilten mich
die Fallstricke des Todes.
6
In meiner Bedrängnis rief ich