Jesaja
1515 
und sein Geist.
17
So spricht Jehova, dein Er-
löser, der Heilige Israels: Ich
bin Jehova, dein Gott, der dich
lehrt, zu tun, was dir frommt,
der dich leitet auf dem Wege,
den du gehen sollst.
18
O daß du gemerkt hättest
auf meine Gebote! Dann würde
dein Friede gewesen sein wie
ein Strom, und deine Gerech-
tigkeit wie des Meeres Wogen;
19
und dein Same würde ge-
wesen sein wie der Sand, und
die Sprößlinge deines Leibes
wie seine Körner; sein Name
würde nicht ausgerottet und
nicht vertilgt werden vor mei-
nem Angesicht.
20
Ziehet aus Babel, fliehet
aus Chaldäa mit Jubelschall;
verkündiget, laßt dieses hören,
bringet es aus bis an das Ende
der Erde! Sprechet: Jehova hat
seinen Knecht Jakob erlöst.
21
Und sie dürsteten nicht, als
er sie durch die Wüste führte;
er ließ ihnen Wasser rieseln
aus dem Felsen, er spaltete
den Felsen, und Wasser flossen
heraus.
22
Kein Friede den Gesetzlo-
sen! spricht Jehova. -
49
kapitel
1
Höret auf mich, ihr Inseln,
und merket auf, ihr Völker-
schaften in der Ferne! Jehova
hat mich berufen von Mutter-
leibe an, hat von meiner Mut-
ter Schoße an meines Namens
Erwähnung getan.
2
Und er machte meinen Mund
wie ein scharfes Schwert, hat
mich versteckt in dem Schatten
seiner Hand; und er machte
mich zu einem geglätteten Pfei-
le, hat mich verborgen in sei-
nem Köcher.
3
Und er sprach zu mir: Du
bist mein Knecht, bist Israel, an
dem ich mich verherrlichen
werde.
4
Ich aber sprach: Umsonst
habe ich mich abgemüht, ver-
geblich und für nichts meine
Kraft verzehrt; doch mein Recht
ist bei Jehova und mein Lohn
bei meinem Gott.
5
Und nun spricht Jehova, der
mich von Mutterleibe an zu
seinem Knechte gebildet hat,
um Jakob zu ihm zurückzubrin-
gen, und Israel ist nicht ge-
sammelt worden; aber ich bin
geehrt in den Augen Jehovas,