Jeremia
1601 
spricht Jehova, welche Lügent-
räume weissagen und sie er-
zählen und mein Volk irrefüh-
ren mit ihrer Prahlerei; da ich
sie doch nicht gesandt und sie
nicht entboten habe, und sie
diesem Volke gar nichts nüt-
zen, spricht Jehova.
33
Und wenn dieses Volk, oder
ein Prophet oder ein Priester
dich fragt und spricht: Was ist
die Last Jehovas? so sprich zu
ihnen: Was die Last sei? Ich
werde euch abwerfen, spricht
Jehova.
34
Und der Prophet und der
Priester und das Volk, welche
sagen werden: "Last Jehovas",
diesen Mann und sein Haus
werde ich heimsuchen.
35
Also sollt ihr sprechen, ein
jeder zu seinem Nächsten und
ein jeder zu seinem Bruder:
Was hat Jehova geantwortet
und was hat Jehova geredet?
36
Und die Last Jehovas sollt
ihr nicht mehr erwähnen, denn
die Last wird für einen jeden
sein eigenes Wort sein; denn
ihr verdrehet die Worte des le-
bendigen Gottes, Jehovas der
Heerscharen, unseres Gottes.
37
Also sollst du zu dem
Propheten sagen: Was hat Je-
hova dir geantwortet und was
hat Jehova geredet?
38
Wenn ihr aber saget: "Last
Jehovas", darum, so spricht
Jehova: Weil ihr dieses Wort
saget: "Last Jehovas", und ich
doch zu euch gesandt und
gesprochen habe: Ihr sollt nicht
sagen: "Last Jehovas"
39
darum, siehe, werde ich
euch ganz vergessen, und euch
und die Stadt, die ich euch
und euren Vätern gegeben ha-
be, von meinem Angesicht
verstoßen;
40
und ich werde ewigen Hohn
auf euch legen und eine ewige
Schande, die nicht vergessen
werden wird.
24
kapitel
1
Jehova ließ mich sehen, und
siehe, zwei Körbe Feigen waren
vor dem Tempel Jehovas auf-
gestellt, nachdem Nebukadre-
zar, der König von Babel, Je-
konja, den Sohn Jojakims, den
König von Juda und die Fürs-
ten von Juda und die Werk-
leute und die Schlosser aus
Jerusalem weggeführt und sie