2
Mose
165 
Augen der Ältesten Israels.
7
Und er gab dem Orte den
Namen Massa und Meriba, we-
gen des Haderns der Kinder
Israel und weil sie Jehova ver-
sucht hatten, indem sie sagten:
Ist Jehova in unserer Mitte
oder nicht?
8
Und es kam Amalek und
stritt wider Israel in Rephidim.
9
Und Mose sprach zu Josua:
Erwähle uns Männer und ziehe
aus, streite wider Amalek; mor-
gen will ich auf dem Gipfel des
Hügels stehen, mit dem Stabe
Gottes in meiner Hand.
10
Und Josua tat, wie Mose
ihm gesagt hatte, um wider
Amalek zu streiten; und Mose,
Aaron und Hur stiegen auf den
Gipfel des Hügels.
11
Und es geschah, wenn Mo-
se seine Hand erhob, so hatte
Israel die Oberhand, und wenn
er seine Hand ruhen ließ, so
hatte Amalek die Oberhand.
12
Und die Hände Moses wur-
den schwer. Da nahmen sie ei-
nen Stein und legten densel-
ben unter ihn, und er setzte
sich darauf; und Aaron und
Hur unterstützten seine Hände,
hier einer und dort einer; und
so waren seine Hände fest, bis
die Sonne unterging.
13
Und Josua streckte Amalek
und sein Volk nieder mit der
Schärfe des Schwertes.
14
Und Jehova sprach zu Mo-
se: Schreibe dieses zum Ge-
dächtnis in ein Buch, und lege
in die Ohren Josuas, daß ich
das Gedächtnis Amaleks gänz-
lich unter dem Himmel austil-
gen werde.
15
Und Mose baute einen Altar
und gab ihm den Namen: Je-
hova, mein Panier!
16
Und er sprach: Denn die
Hand ist am Throne Jahs:
Krieg hat Jehova wider Amalek
von Geschlecht zu Geschlecht!
18
kapitel
1
Und Jethro, der Priester von
Midian, der Schwiegervater Mo-
ses, hörte alles, was Gott an
Mose und an Israel, seinem
Volke, getan, daß Jehova Israel
aus Ägypten herausgeführt hat-
te.
2
Und Jethro, der Schwiegerva-
ter Moses, nahm Zippora, das
Weib Moses, nach ihrer Heim-
sendung,