2
Mose
170 
und gesagt: Mache eine Grenze
um den Berg und heilige ihn.
24
Und Jehova sprach zu ihm:
Gehe, steige hinab, und du
sollst heraufkommen, du und
Aaron mit dir; aber die Priester
und das Volk sollen nicht
durchbrechen, um zu Jehova
hinaufzusteigen, daß er nicht in
sie einbreche.
25
Da stieg Mose zu dem Vol-
ke hinab und sagte es ihnen.
20
kapitel
1
Und Gott redete alle diese
Worte und sprach:
2
Ich bin Jehova, dein Gott,
der ich dich herausgeführt ha-
be aus dem Lande Ägypten,
aus dem Hause der Knecht-
schaft.
3
Du sollst keine anderen Göt-
ter haben neben mir.
4
Du sollst dir kein geschnitz-
tes Bild machen, noch irgend
ein Gleichnis dessen, was oben
im Himmel und was unten auf
der Erde und was in den Was-
sern unter der Erde ist.
5
Du sollst dich nicht vor ih-
nen niederbeugen und ihnen
nicht dienen; denn ich, Jehova,
dein Gott, bin ein eifernder
Gott, der die Ungerechtigkeit
der Väter heimsucht an den
Kindern, am dritten und am
vierten Gliede derer, die mich
hassen;
6
und der Güte erweist, auf
Tausende hin, an denen, die
mich lieben und meine Gebote
beobachten.
7
Du sollst den Namen Jeho-
vas, deines Gottes, nicht zu
Eitlem aussprechen; denn Je-
hova wird den nicht für schul-
dlos halten, der seinen Namen
zu Eitlem ausspricht.
8
Gedenke des Sabbathtages,
ihn zu heiligen.
9
Sechs Tage sollst du arbei-
ten und all dein Werk tun;
10
aber der siebte Tag ist
Sabbath dem Jehova, deinem
Gott: du sollst keinerlei Werk
tun, du und dein Sohn und
deine Tochter, dein Knecht und
deine Magd, und dein Vieh,
und dein Fremdling, der in dei-
nen Toren ist.
11
Denn in sechs Tagen hat
Jehova den Himmel und die
Erde gemacht, das Meer und
alles, was in ihnen ist, und er
ruhte am siebten Tage; darum