Lukas
2084 
bringen an unseren Vätern und
seines heiligen Bundes zu ge-
denken,
73
des Eides, den er Abraham,
unserem Vater, geschworen
hat, um uns zu geben,
74
daß wir, gerettet aus der
Hand unserer Feinde, ohne
Furcht ihm dienen sollen
75
in Frömmigkeit und Gerech-
tigkeit vor ihm alle unsere Ta-
ge.
76
Und du, Kindlein, wirst ein
Prophet des Höchsten genannt
werden; denn du wirst vor dem
Angesicht des Herrn hergehen,
seine Wege zu bereiten,
77
um seinem Volke Erkenntnis
des Heils zu geben in Verge-
bung ihrer Sünden,
78
durch die herzliche Barm-
herzigkeit unseres Gottes, in
welcher uns besucht hat der
Aufgang aus der Höhe,
79
um denen zu leuchten, die
in Finsternis und Todesschatten
sitzen, um unsere Füße zu rich-
ten auf den Weg des Friedens.
80
Das Kindlein aber wuchs
und erstarkte im Geist, und
war in den Wüsteneien bis zum
Tage seines Auftretens vor Is-
rael.
2
kapitel
1
Es geschah aber in jenen
Tagen, daß eine Verordnung
vom Kaiser Augustus ausging,
den ganzen Erdkreis einzusch-
reiben.
2
Die Einschreibung selbst ge-
schah erst, als Kyrenius Landp-
fleger von Syrien war.
3
Und alle gingen hin, um sich
einschreiben zu lassen, ein je-
der in seine eigene Stadt.
4
Es ging aber auch Joseph
von Galiläa, aus der Stadt Na-
zareth, hinauf nach Judäa, in
Davids Stadt, welche Bethlehem
heißt, weil er aus dem Hause
und Geschlecht Davids war,
5
um sich einschreiben zu las-
sen mit Maria, seinem verlob-
ten Weibe, welche schwanger
war.
6
Und es geschah, als sie da-
selbst waren, wurden ihre Tage
erfüllt, daß sie gebären sollte;
7
und sie gebar ihren erstge-
borenen Sohn und wickelte ihn
in Windeln und legte ihn in ei-
ne Krippe, weil in der Herberge
kein Raum für sie war.
8
Und es waren Hirten in sel-
biger Gegend, die auf freiem