Lukas
2148 
33
In der Auferstehung nun,
wessen Weib von ihnen wird
sie? Denn die sieben hatten sie
zum Weibe.
34
Und Jesus sprach zu ihnen:
Die Söhne dieser Welt heiraten
und werden verheiratet;
35
die aber würdig geachtet
werden, jener Welt teilhaftig zu
sein und der Auferstehung aus
den Toten, heiraten nicht, noch
werden sie verheiratet;
36
denn sie können auch nicht
mehr sterben, denn sie sind
Engeln gleich und sind Söhne
Gottes, da sie Söhne der Au-
ferstehung sind.
37
Daß aber die Toten aufers-
tehen, hat auch Moses ange-
deutet”in dem Dornbusch",
wenn er den Herrn”den Gott
Abrahams und den Gott Isaaks
und den Gott Jakobs" nennt.
38
Er ist aber nicht Gott der
Toten, sondern der Lebendigen;
denn für ihn leben alle.
39
Einige der Schriftgelehrten
aber antworteten und sprachen:
Lehrer, du hast wohl gesp-
rochen.
40
Denn sie wagten nicht
mehr, ihn über irgend etwas zu
befragen.
41
Er aber sprach zu ihnen:
Wie sagen sie, daß der Chris-
tus Davids Sohn sei,
42
und David selbst sagt im
Buche der Psalmen: ”Der Herr
sprach zu meinem Herrn: Setze
dich zu meiner Rechten,
43
bis ich deine Feinde lege
zum Schemel deiner Füße"?
44
David also nennt ihn Herr,
und wie ist er sein Sohn?
45
Während aber das ganze
Volk zuhörte, sprach er zu sei-
nen Jüngern:
46
Hütet euch vor den Schrift-
gelehrten, die in langen Ge-
wändern einhergehen wollen
und die Begrüßungen auf den
Märkten lieben und die ersten
Sitze in den Synagogen und
die ersten Plätze bei den
Gastmählern;
47
welche die Häuser der Wit-
wen verschlingen und zum
Schein lange Gebete halten.
Diese werden ein schwereres
Gericht empfangen.
21
kapitel
1
Er blickte aber auf und sah
die Reichen ihre Gaben in den
Schatzkasten legen.