3
Mose
238 
19
Der Priester, der es als
Sündopfer opfert, soll es essen;
an heiligem Orte soll es ge-
gessen werden, im Vorhofe des
Zeltes der Zusammenkunft.
20
Alles, was sein Fleisch an-
rührt, wird heilig sein; und
wenn von seinem Blute auf ein
Kleid spritzt das, worauf es
spritzt, sollst du waschen an
heiligem Orte.
21
Und das irdene Gefäß, in
welchem es gekocht wird, soll
zerbrochen werden, und wenn
es in einem ehernen Gefäß ge-
kocht wird, so soll dieses ge-
scheuert und mit Wasser ges-
pült werden.
22
Alles Männliche unter den
Priestern soll es essen: hoch-
heilig ist es.
23
Aber alles Sündopfer, von
dessen Blut in das Zelt der
Zusammenkunft gebracht wird,
um im Heiligtum Sühnung zu
tun, soll nicht gegessen wer-
den; es soll mit Feuer ver-
brannt werden.
7
kapitel
1
Und dies ist das Gesetz des
Schuldopfers; es ist hochheilig.
2
An dem Orte, wo man das
Brandopfer schlachtet, soll man
das Schuldopfer schlachten;
und sein Blut soll er an den
Altar sprengen ringsum.
3
Und alles Fett soll er davon
darbringen, den Fettschwanz
und das Fett, welches das Ein-
geweide bedeckt,
4
und die beiden Nieren und
das Fett, das an ihnen, das an
den Lenden ist, und das Netz
über der Leber: samt den Nie-
ren soll er es abtrennen.
5
Und der Priester soll es auf
dem Altar räuchern als ein
Feueropfer dem Jehova: es ist
ein Schuldopfer.
6
Alles Männliche unter den
Priestern soll es essen; an hei-
ligem Orte soll es gegessen
werden: hochheilig ist es.
7
Wie das Sündopfer, so das
Schuldopfer: ein Gesetz soll für
sie sein. Der Priester, der da-
mit Sühnung tut, ihm soll es
gehören.
8
Und der Priester, der jeman-
des Brandopfer darbringt: ihm,
dem Priester, soll die Haut des
Brandopfers gehören, das er
dargebracht hat.
9
Und alles Speisopfer, das im