3
Mose
241 
fers und das Fett darbringt,
dem soll der rechte Schenkel
zuteil werden.
34
Und die Brust des Webop-
fers und den Schenkel des He-
bopfers habe ich von den Kin-
dern Israel genommen, von ih-
ren Friedensopfern, und habe
sie Aaron, dem Priester, und
seinen Söhnen gegeben als ei-
ne ewige Gebühr von seiten
der Kinder Israel.
35
Das ist das Salbungsteil Aa-
rons und das Salbungsteil sei-
ner Söhne von den Feuerop-
fern Jehovas, an dem Tage, da
man sie herzunahen ließ, um
Jehova den Priesterdienst aus-
zuüben,
36
das Jehova geboten hat,
ihnen zu geben von seiten der
Kinder Israel, an dem Tage, da
man sie salbte: eine ewige
Satzung bei ihren Geschlech-
tern.
37
Das ist das Gesetz des
Brandopfers, des Speisopfers
und des Sündopfers und des
Schuldopfers und des Ein-
weihungsopfers und des Frie-
densopfers,
38
welches Jehova dem Mose
geboten hat auf dem Berge Si-
nai, an dem Tage, da er den
Kindern Israel gebot, ihre Op-
fergaben dem Jehova darzu-
bringen, in der Wüste Sinai.
8
kapitel
1
Und Jehova redete zu Mose
und sprach:
2
Nimm Aaron und seine Söh-
ne mit ihm, und die Kleider
und das Salböl und den Farren
des Sündopfers und die zwei
Widder und den Korb des Un-
gesäuerten;
3
und versammle die ganze
Gemeinde am Eingang des Zel-
tes der Zusammenkunft.
4
Und Mose tat, so wie Jehova
ihm geboten hatte; und die
Gemeinde versammelte sich am
Eingang des Zeltes der Zu-
sammenkunft.
5
Und Mose sprach zu der
Gemeinde: Dies ist es, was Je-
hova zu tun geboten hat.
6
Und Mose ließ Aaron und
seine Söhne herzunahen und
wusch sie mit Wasser.
7
Und er legte ihm den Leib-
rock an und umgürtete ihn mit
dem Gürtel; und er bekleidete
ihn mit dem Oberkleide und