1.
Thessalonicher
2434 
Menschen, sondern Gott, der
euch auch seinen Heiligen
Geist gegeben hat.
9
Was aber die Bruderliebe
betrifft, so habt ihr nicht nötig,
daß wir euch schreiben, denn
ihr selbst seid von Gott ge-
lehrt, einander zu lieben;
10
denn das tut ihr auch ge-
gen alle Brüder, die in ganz
Macedonien sind. Wir ermahnen
euch aber, Brüder, reichlicher
zuzunehmen
11
und euch zu beeifern, still
zu sein und eure eigenen Ge-
schäfte zu tun und mit euren
eigenen Händen zu arbeiten,
so wie wir euch geboten ha-
ben,
12
auf daß ihr ehrbarlich wan-
delt gegen die, welche draußen
sind, und niemandes bedürfet.
13
Wir wollen aber nicht, Brü-
der, daß ihr, was die Entschla-
fenen betrifft, unkundig seid,
auf daß ihr euch nicht betrübet
wie auch die übrigen, die keine
Hoffnung haben.
14
Denn wenn wir glauben,
daß Jesus gestorben und au-
ferstanden ist, also wird auch
Gott die durch Jesum Entschla-
fenen mit ihm bringen.
15 (
Denn dieses sagen wir
euch im Worte des Herrn, daß
wir, die Lebenden, die übrig-
bleiben bis zur Ankunft des
Herrn, den Entschlafenen kei-
neswegs zuvorkommen werden.
16
Denn der Herr selbst wird
mit gebietendem Zuruf, mit der
Stimme eines Erzengels und
mit der Posaune Gottes her-
niederkommen vom Himmel,
und die Toten in Christo wer-
den zuerst auferstehen;
17
danach werden wir, die Le-
benden, die übrigbleiben, zug-
leich mit ihnen entrückt werden
in Wolken dem Herrn entgegen
in die Luft; und also werden
wir allezeit bei dem Herrn sein.
18
So ermuntert nun einander
mit diesen Worten.)
5
kapitel
1
Was aber die Zeiten und
Zeitpunkte betrifft, Brüder, so
habt ihr nicht nötig, daß euch
geschrieben werde.
2
Denn ihr selbst wisset genau,
daß der Tag des Herrn also
kommt wie ein Dieb in der
Nacht.
3
Wenn sie sagen: Friede und