2.
Thessalonicher
2440 
18
Die Gnade unseres Herrn
Jesus Christus sei mit euch al-
len!
1.
Timotheus
1
kapitel
1
Paulus, Apostel Jesu Christi,
nach Befehl Gottes, unseres
Heilandes, und Christi Jesu,
unserer Hoffnung,
2
Timotheus, meinem echten
Kinde im Glauben: Gnade,
Barmherzigkeit, Friede von Gott,
dem Vater, und Christo Jesu,
unserem Herrn!
3
So wie ich dich bat, als ich
nach Macedonien reiste, in Ep-
hesus zu bleiben, auf daß du
etlichen gebötest, nicht andere
Lehren zu lehren,
4
noch mit Fabeln und endlo-
sen Geschlechtsregistern sich
abzugeben, die mehr Streitfra-
gen hervorbringen, als die Ver-
waltung Gottes fördern, die im
Glauben ist. . .
5
Das Endziel des Gebotes
aber ist: Liebe aus reinem Her-
zen und gutem Gewissen und
ungeheucheltem Glauben,
6
wovon etliche abgeirrt sind
und sich zu eitlem Geschwätz
gewandt haben;
7
die Gesetzlehrer sein wollen
und nicht verstehen, weder was
sie sagen, noch was sie fest
behaupten.
8
Wir wissen aber, daß das
Gesetz gut ist, wenn jemand es
gesetzmäßig gebraucht,
9
indem er dies weiß, daß für
einen Gerechten das Gesetz
nicht bestimmt ist, sondern für
Gesetzlose und Zügellose, für
Gottlose und Sünder, für Heil-
lose und Ungöttliche, Vatersch-
läger und Mutterschläger, Men-
schenmörder,
10
Hurer, Knabenschänder,
Menschenräuber, Lügner, Mei-
neidige, und wenn etwas ande-
res der gesunden Lehre zuwi-
der ist,
11
nach dem Evangelium der