1.
Timotheus
2443 
Unterwürfigkeit hält mit allem
würdigen Ernst5 (wenn aber
jemand dem eigenen Hause
nicht vorzustehen weiß, wie
wird er die Versammlung Got-
tes besorgen?),
6
nicht ein Neuling, auf daß er
nicht aufgebläht, ins Gericht
des Teufels verfalle.
7
Er muß aber auch ein gutes
Zeugnis haben von denen, die
draußen sind, auf daß er nicht
in Schmach und in den Fallst-
rick des Teufels verfalle.
8
Die Diener desgleichen, wür-
dig, nicht doppelzüngig, nicht
vielem Wein ergeben, nicht
schändlichem Gewinn nachge-
hend,
9
die das Geheimnis des Glau-
bens in reinem Gewissen be-
wahren.
10
Laß diese aber zuerst er-
probt werden, dann laß sie
dienen, wenn sie untadelig
sind.
11
Die Weiber desgleichen,
würdig, nicht verleumderisch,
nüchtern, treu in allem.
12
Die Diener seien eines Wei-
bes Mann, die ihren Kindern
und den eigenen Häusern wohl
vorstehen;
13
denn die, welche wohl ge-
dient haben, erwerben sich ei-
ne schöne Stufe und viel Frei-
mütigkeit im Glauben, der in
Christo Jesu ist.
14
Dieses schreibe ich dir in
der Hoffnung, bald zu dir zu
kommen;
15
wenn ich aber zögere, auf
daß du wissest, wie man sich
verhalten soll im Hause Gottes,
welches die Versammlung des
lebendigen Gottes ist, der Pfei-
ler und die Grundfeste der
Wahrheit.
16
Und anerkannt groß ist das
Geheimnis der Gottseligkeit:
Gott ist geoffenbart worden im
Fleische, gerechtfertigt im Geis-
te, gesehen von den Engeln,
gepredigt unter den Nationen,
geglaubt in der Welt, auf-
genommen in Herrlichkeit.
4
kapitel
1
Der Geist aber sagt aus-
drücklich, daß in späteren Zei-
ten etliche von dem Glauben
abfallen werden, indem sie
achten auf betrügerische Geis-
ter und Lehren von Dämonen,
2
die in Heuchelei Lügen reden