Offenbarung
2530 
Starken und jeder Knecht und
Freie verbargen sich in die
Höhlen und in die Felsen der
Berge;
16
und sie sagen zu den Ber-
gen und zu den Felsen: Fallet
auf uns und verberget uns vor
dem Angesicht dessen, der auf
dem Throne sitzt, und vor dem
Zorne des Lammes;
17
denn gekommen ist der
große Tag seines Zornes, und
wer vermag zu bestehen?
7
kapitel
1
Und nach diesem sah ich
vier Engel auf den vier Ecken
der Erde stehen, welche die
vier Winde der Erde festhielten,
auf daß kein Wind wehe auf
der Erde, noch auf dem Meere,
noch über irgend einen Baum.
2
Und ich sah einen anderen
Engel von Sonnenaufgang he-
raufsteigen, welcher das Siegel
des lebendigen Gottes hatte;
und er rief mit lauter Stimme
den vier Engeln, welchen gege-
ben worden war, die Erde und
das Meer zu beschädigen, und
sagte:
3
Beschädiget nicht die Erde,
noch das Meer, noch die Bä-
ume, bis wir die Knechte unse-
res Gottes an ihren Stirnen
versiegelt haben.
4
Und ich hörte die Zahl der
Versiegelten: hundertvierund-
vierzigtausend Versiegelte, aus
jedem Stamme der Söhne Isra-
els.
5
Aus dem Stamme Juda
zwölftausend Versiegelte, aus
dem Stamme Ruben zwölf-
tausend, aus dem Stamme Gad
zwölftausend,
6
aus dem Stamme Aser zwölf-
tausend, aus dem Stamme
Nephthalim zwölftausend, aus
dem Stamme Manasse zwölf-
tausend,
7
aus dem Stamme Simeon
zwölftausend, aus dem Stamme
Levi zwölftausend, aus dem
Stamme Issaschar zwölf-
tausend,
8
aus dem Stamme Zabulon
zwölftausend, aus dem Stamme
Joseph zwölftausend, aus dem
Stamme Benjamin zwölftausend
Versiegelte.
9
Nach diesem sah ich: und
siehe, eine große Volksmenge,
welche niemand zählen konnte,
aus jeder Nation und aus