3
Mose
276 
33
Und wenn ein Fremdling bei
dir weilt in eurem Lande, so
sollt ihr ihn nicht bedrücken.
34
Wie ein Eingeborener unter
euch soll euch der Fremdling
sein, der bei euch weilt, und
du sollst ihn lieben wie dich
selbst; denn Fremdlinge seid
ihr gewesen im Lande Ägypten.
Ich bin Jehova, euer Gott.
35
Ihr sollt nicht unrecht tun
im Gericht, im Längenmaß, im
Gewicht und im Hohlmaß;
36
gerechte Waage, gerechte
Gewichtsteine, gerechtes Epha
und gerechtes Hin sollt ihr ha-
ben. Ich bin Jehova, euer Gott,
der ich euch aus dem Lande
Ägypten herausgeführt habe.
37
Und so sollt ihr alle meine
Satzungen und alle meine
Rechte beobachten und sie
tun. Ich bin Jehova.
20
kapitel
1
Und Jehova redete zu Mose
und sprach:
2
Und zu den Kindern Israel
sollst du sprechen: Jedermann
von den Kindern Israel und von
den Fremdlingen, die in Israel
weilen, der von seinen Kindern
dem Molech gibt, soll gewißlich
getötet werden; das Volk des
Landes soll ihn steinigen.
3
Und ich werde mein An-
gesicht wider selbigen Mann
richten und ihn ausrotten aus
der Mitte seines Volkes, weil er
von seinen Kindern dem Mo-
lech gegeben hat, mein Heilig-
tum zu verunreinigen und mei-
nen heiligen Namen zu ent-
weihen.
4
Und wenn das Volk des
Landes seine Augen irgend
verhüllt vor selbigem Manne,
wenn er von seinen Kindern
dem Molech gibt, so daß es
ihn nicht tötet,
5
so werde ich mein Angesicht
wider selbigen Mann richten
und wider sein Geschlecht, und
werde ihn und alle, die ihm
nachhuren, um dem Molech
nachzuhuren, ausrotten aus der
Mitte ihres Volkes.
6
Und die Seele, die sich zu
den Totenbeschwörern und zu
den Wahrsagern wendet, um
ihnen nachzuhuren, wider selbi-
ge Seele werde ich mein An-
gesicht richten und sie ausrot-
ten aus der Mitte ihres Volkes.
7
So heiliget euch und seid