4
Mose
329 
Eingeborenen des Landes.
15
Und an dem Tage, da die
Wohnung aufgerichtet wurde,
bedeckte die Wolke die Woh-
nung des Zeltes des Zeugnis-
ses; und am Abend war es
über der Wohnung wie das An-
sehen eines Feuers bis an den
Morgen.
16
So war es beständig: die
Wolke bedeckte sie, und des
Nachts war es wie das Anse-
hen eines Feuers.
17
Und so wie die Wolke sich
von dem Zelte erhob, brachen
danach die Kinder Israel auf;
und an dem Orte, wo die Wol-
ke sich niederließ, daselbst la-
gerten sich die Kinder Israel.
18
Nach dem Befehl Jehovas
brachen die Kinder Israel auf,
und nach dem Befehl Jehovas
lagerten sie sich; alle die Tage,
da die Wolke auf der Wohnung
ruhte, lagerten sie.
19
Und wenn die Wolke viele
Tage auf der Wohnung verweil-
te, so warteten die Kinder Isra-
el der Hut Jehovas und
brachen nicht auf.
20
Und geschah es, daß die
Wolke wenige Tage auf der
Wohnung war, nach dem Befehl
Jehovas lagerten sie sich, und
nach dem Befehl Jehovas
brachen sie auf.
21
Und geschah es, daß die
Wolke da war vom Abend bis
an den Morgen, und die Wolke
erhob sich am Morgen, so
brachen sie auf; oder einen
Tag und eine Nacht, und die
Wolke erhob sich, so brachen
sie auf;
22
oder zwei Tage oder einen
Monat oder eine geraume Zeit,
wenn die Wolke auf der Woh-
nung verweilte, indem sie da-
rauf ruhte, so lagerten die Kin-
der Israel und brachen nicht
auf; und wenn sie sich erhob,
so brachen sie auf.
23
Nach dem Befehl Jehovas
lagerten sie sich, und nach
dem Befehl Jehovas brachen
sie auf; sie warteten der Hut
Jehovas nach dem Befehl Je-
hovas durch Mose.
10
kapitel
1
Und Jehova redete zu Mose
sprach:
2
Mache dir zwei Trompeten
von Silber; in getriebener Arbeit
sollst du sie machen; und sie