1
Mose
33 
diesem selbigen Tage, wie Gott
zu ihm geredet hatte.
24
Und Abraham war neu-
nundneunzig Jahre alt, als er
am Fleische seiner Vorhaut
beschnitten wurde.
25
Und Ismael, sein Sohn, war
dreizehn Jahre alt, als er am
Fleische seiner Vorhaut besch-
nitten wurde.
26
An diesem selbigen Tage
wurde Abraham beschnitten
und Ismael, sein Sohn;
27
Und alle Männer seines
Hauses, der Hausgeborene und
der für Geld Erkaufte, von den
Fremden, wurden mit ihm
beschnitten.
18
kapitel
1
Und Jehova erschien ihm bei
den Terebinthen Mamres; und
er saß an dem Eingang des
Zeltes bei der Hitze des Tages.
2
Und er hob seine Augen auf
und sah: und siehe, drei Män-
ner standen vor ihm; und als
er sie sah, lief er ihnen entge-
gen von dem Eingang des Zel-
tes und beugte sich nieder zur
Erde;
3
und er sprach: Herr, wenn
ich anders Gnade gefunden
habe in deinen Augen, so gehe
doch nicht an deinem Knechte
vorüber!
4
Es werde doch ein wenig
Wasser geholt, und waschet
eure Füße; und lagert euch un-
ter dem Baume,
5
und ich will einen Bissen
Brot holen, und stärket euer
Herz; danach möget ihr weiter-
gehen; da ihr nun einmal vor-
beigekommen seid bei eurem
Knechte. Und sie sprachen:
Tue also, wie du geredet hast.
6
Da eilte Abraham ins Zelt zu
Sara und sprach: Nimm schnell
drei Maß Feinmehl, knete und
mache Kuchen!
7
Und Abraham lief zu den
Rindern und nahm ein Kalb,
zart und gut, und gab es dem
Knaben; und der beeilte sich,
es zuzubereiten.
8
Und er holte dicke und süße
Milch und das Kalb, das er zu-
bereitet hatte, und setzte es
ihnen vor; und er stand vor ih-
nen unter dem Baume, und sie
aßen.
9
Und sie sprachen zu ihm:
Wo ist Sara, dein Weib? Und
er sprach: Siehe, im Zelte.