4
Mose
372 
feindet durch ihre List, womit
sie euch überlistet haben in
der Sache des Peor und in der
Sache der Kosbi, der Tochter
eines Fürsten von Midian, ihrer
Schwester, welche am Tage der
Plage wegen des Peor erschla-
gen wurde.
26
kapitel
1
Und es geschah nach der
Plage, da sprach Jehova zu
Mose und zu Eleasar, dem
Sohne Aarons, dem Priester,
und sagte:
2
Nehmet auf die Summe der
ganzen Gemeinde der Kinder
Israel, von zwanzig Jahren und
darüber, nach ihren Vaterhä-
usern, einen jeden, der zum
Heere auszieht in Israel.
3
Und Mose und Eleasar, der
Priester, redeten zu ihnen in
den Ebenen Moabs, am Jordan
von Jericho, und sprachen:
4
Von zwanzig Jahren und da-
rüber. . . , so wie Jehova dem
Mose geboten hatte. Und es
waren die Kinder Israel, die
aus dem Lande Ägypten aus-
gezogen waren:
5
Ruben, der Erstgeborene Is-
raels; die Söhne Rubens: von
Hanok das Geschlecht der Ha-
nokiter; von Pallu das Gesch-
lecht der Palluiter;
6
von Hezron das Geschlecht
der Hezroniter; von Karmi das
Geschlecht der Karmiter.
7
Das sind die Geschlechter
der Rubeniter; und ihre Gemus-
terten waren dreiundvierzig-
tausend siebenhundertdreißig.
8
Und die Söhne Pallus: Eliab.
9
Und die Söhne Eliabs: Ne-
muel und Dathan und Abiram;
das ist der Dathan und der
Abiram, Berufene der Gemein-
de, welche wider Mose und wi-
der Aaron haderten in der Rot-
te Korahs, als sie wider Jehova
haderten.
10
Und die Erde tat ihren
Mund auf und verschlang sie
und Korah, als die Rotte starb,
indem das Feuer die zweihun-
dertfünfzig Männer verzehrte,
und sie zu einem Zeichen wur-
den.
11
Aber die Söhne Korahs
starben nicht.
12
Die Söhne Simeons nach
ihren Geschlechtern: von Ne-
muel das Geschlecht der Ne-
mueliter; von Jamin das Gesch-