Richter
569 
23
Und es versammelten sich
die Männer von Israel, von
Naphtali und von Aser und von
ganz Manasse, und sie jagten
Midian nach.
24
Und Gideon sandte Boten
in das ganze Gebirge Ephraim
und ließ sagen: Kommet herab,
Midian entgegen, und nehmet
ihnen die Gewässer bis Beth-
Bara, und den Jordan! Da ver-
sammelten sich alle Männer
von Ephraim und nahmen ih-
nen die Gewässer bis Beth-
Bara und den Jordan.
25
Und sie fingen die zwei
Fürsten von Midian, Oreb und
Seeb; und sie erschlugen Oreb
an dem Felsen Oreb, und Seeb
erschlugen sie bei der Kelter
Seeb; und sie jagten Midian
nach. Und die Köpfe Orebs
und Seebs brachten sie zu Gi-
deon auf die andere Seite des
Jordan.
8
kapitel
1
Und die Männer von Ephraim
sprachen zu ihm: Was ist das
für eine Sache, die du uns ge-
tan, daß du uns nicht gerufen
hast, als du hinzogest, um wi-
der Midian zu streiten! Und sie
zankten heftig mit ihm.
2
Und er sprach zu ihnen: Was
habe ich nun getan im Ver-
gleich mit euch? Ist nicht die
Nachlese Ephraims besser als
die Weinlese Abiesers?
3
In eure Hand hat Gott die
Fürsten von Midian, Oreb und
Seeb gegeben; und was habe
ich tun können im Vergleich
mit euch? Da ließ ihr Zorn von
ihm ab, als er dieses Wort re-
dete.
4
Und Gideon kam an den
Jordan; er ging hinüber, er und
die dreihundert Mann, die bei
ihm waren, ermattet und nach-
jagend.
5
Und er sprach zu den Män-
nern von Sukkoth: Gebet doch
dem Volke, das mir nachfolgt,
einige Laibe Brot; denn sie
sind ermattet, und ich jage
den Königen von Midian, Se-
bach und Zalmunna, nach.
6
Und die Obersten von Suk-
koth sprachen: Ist die Faust
Sebachs und Zalmunnas schon
in deiner Hand, daß wir deinem
Heere Brot geben sollen?
7
Da sprach Gideon: Darum,
wenn Jehova Sebach und Zal-