1
Samuel
666 
David zu holen. Als sie aber
die Versammlung der Prophe-
ten sahen, welche weissagten,
und Samuel als Vorsteher über
sie dabeistehen, da kam der
Geist Gottes über die Boten
Sauls, und auch sie weissagten.
21
Und man berichtete es
Saul, und er sandte andere
Boten, und auch sie weissag-
ten; und Saul sandte wiederum
dritte Boten, und auch sie
weissagten.
22
Da ging auch er nach Ra-
ma und kam an die große Zis-
terne, die zu Seku ist; und er
fragte und sprach: Wo sind
Samuel und David? Und man
sprach: Siehe, in Najoth zu
Rama.
23
Und er ging dorthin, nach
Najoth zu Rama; und auch
über ihn kam der Geist Gottes,
und er ging, immerfort weissa-
gend, bis er in Najoth zu Rama
ankam.
24
Und auch er zog seine
Oberkleider aus, und auch er
weissagte vor Samuel, und er
lag nackt da jenen ganzen Tag
und die ganze Nacht. Daher
sagt man: Ist auch Saul unter
den Propheten?
20
kapitel
1
Und David floh von Najoth
zu Rama; und er kam und
sprach vor Jonathan: Was ha-
be ich getan? Was ist meine
Ungerechtigkeit, und was meine
Sünde vor deinem Vater, daß
er nach meinem Leben trach-
tet?
2
Und er sprach zu ihm: Das
sei ferne! Du wirst nicht ster-
ben. Siehe, mein Vater tut we-
der eine große noch eine klei-
ne Sache, ohne daß er sie
meinem Ohr eröffnete; und wa-
rum sollte mein Vater diese
Sache vor mir verbergen? Es
ist nicht so.
3
Und David fuhr fort und
schwur und sprach: Dein Vater
weiß wohl, daß ich Gnade ge-
funden habe in deinen Augen,
und er hat gedacht: Jonathan
soll dieses nicht wissen, damit
er sich nicht betrübe. Aber
doch, so wahr Jehova lebt und
deine Seele lebt, nur ein
Schritt ist zwischen mir und
dem Tode!
4
Und Jonathan sprach zu Da-
vid: Was deine Seele spricht,
das will ich für dich tun.