2
Samuel
701 
3
kapitel
1
Und der Streit war lang zwi-
schen dem Hause Sauls und
dem Hause Davids; David aber
wurde immerfort stärker, wäh-
rend das Haus Sauls immerfort
schwächer wurde.
2
Und es wurden dem David
Söhne in Hebron geboren: Sein
Erstgeborener war Amnon, von
Achinoam, der Jisreelitin;
3
und sein zweiter Kileab, von
Abigail, dem Weibe Nabals, des
Karmeliters; und der dritte Ab-
salom, der Sohn Maakas, der
Tochter Talmais, des Königs
von Gesur;
4
und der vierte Adonija, der
Sohn Haggiths; und der fünfte
Schephatja, der Sohn Abitals;
5
und der sechste Jithream,
von Egla, dem Weibe Davids.
Diese wurden dem David in
Hebron geboren.
6
Und es geschah, während
der Streit war zwischen dem
Hause Sauls und dem Hause
Davids, da stand Abner dem
Hause Sauls mutig bei.
7
Und Saul hatte ein Kebsweib,
ihr Name war Rizpa, die Toch-
ter Ajas. Und Isboseth sprach
zu Abner: Warum bist du zu
dem Kebsweibe meines Vaters
eingegangen?
8
Da ergrimmte Abner sehr
über die Worte Isboseths und
sprach: Bin ich ein Hundskopf,
der es mit Juda hält? Heute
erweise ich Güte an dem Hau-
se deines Vaters Saul, an sei-
nen Brüdern und an seinen
Freunden, und ich habe dich
nicht in die Hand Davids über-
liefert; und du wirfst mir heute
das Vergehen mit diesem Wei-
be vor?
9
So möge Gott Abner tun und
so ihm hinzufügen, wenn ich
nicht, wie Jehova dem David
geschworen hat, ihm also tun
werde:
10
das Königtum von dem
Hause Sauls abzuwenden und
den Thron Davids aufzurichten
über Israel und über Juda, von
Dan bis Beerseba!
11
Und er konnte Abner kein
Wort mehr erwidern, weil er ihn
fürchtete.
12
Und Abner sandte Boten
für sich zu David und sprach:
Wessen ist das Land? Und er
sprach: Mache einen Bund mit
mir; und siehe, meine Hand