1
Könige
770 
und sattelte seinen Esel und
ging nach Gath, zu Achis, um
seine Knechte zu suchen; und
Simei ging hin und brachte
seine Knechte von Gath zurück.
41
Und es wurde Salomo be-
richtet, daß Simei von Jerusa-
lem nach Gath gegangen und
zurückgekommen sei.
42
Da sandte der König hin
und ließ Simei rufen, und er
sprach zu ihm: Habe ich dich
nicht bei Jehova beschworen
und dir beteuert und gesagt:
An dem Tage, da du hinaus-
gehst und gehst dahin oder
dorthin, so wisse bestimmt,
daß du sterben mußt? Und du
sprachst zu mir: Das Wort ist
gut, das ich gehört habe.
43
Und warum hast du den
Schwur Jehovas nicht beachtet
und das Gebot, das ich dir
geboten hatte?
44
Und der König sprach zu
Simei: Du selbst weißt all das
Böse, dessen dein Herz sich
bewußt ist, das du meinem Va-
ter David getan hast; und so
bringt Jehova deine Bosheit
auf deinen Kopf zurück.
45
Aber der König Salomo wird
gesegnet sein, und der Thron
Davids wird feststehen vor Je-
hova ewiglich.
46
Und der König gebot Bena-
ja, dem Sohne Jojadas; und er
ging hinaus und stieß ihn nie-
der, und er starb. Und das
Königtum wurde befestigt in
der Hand Salomos.
3
kapitel
1
Und Salomo verschwägerte
sich mit dem Pharao, dem Kö-
nig von Ägypten; und er nahm
die Tochter des Pharao und
brachte sie in die Stadt Davids,
bis er den Bau seines Hauses
und des Hauses Jehovas und
der Mauer von Jerusalem ring-
sum vollendet hatte.
2
Nur opferte das Volk auf
den Höhen; denn bis zu jenen
Tagen war dem Namen Jeho-
vas kein Haus gebaut worden.
3
Und Salomo liebte Jehova,
indem er in den Satzungen
seines Vaters David wandelte;
nur opferte und räucherte er
auf den Höhen.
4
Und der König ging nach Gi-
beon, um daselbst zu opfern,
denn das war die große Höhe;
tausend Brandopfer opferte Sa-