1
Könige
804 
28
Da beriet sich der König
und machte zwei goldene Käl-
ber. Und er sprach zu dem
Volke: Es ist zu viel für euch,
nach Jerusalem hinaufzuziehen;
siehe da, Israel, deine Götter,
die dich aus dem Lande Ägyp-
ten heraufgeführt haben.
29
Und er stellte das eine in
Bethel auf, und das andere tat
er nach Dan.
30
Und diese Sache wurde zur
Sünde, und das Volk ging vor
das eine hin bis nach Dan.
31
Auch baute er Höhenhä-
user, und machte Priester aus
sämtlichem Volke, die nicht
von den Kindern Levi waren.
32
Und Jerobeam machte ein
Fest im achten Monat, am
fünfzehnten Tage des Monats,
wie das Fest, das in Juda
stattfand, und er opferte auf
dem Altar. Ebenso tat er zu
Bethel, indem er den Kälbern
opferte, die er gemacht hatte;
und er bestellte in Bethel die
Priester der Höhen, die er ge-
macht hatte.
33
Und er opferte auf dem Al-
tar, den er zu Bethel gemacht
hatte, am fünfzehnten Tage im
achten Monat, in dem Monat,
den er aus seinem Herzen er-
dacht hatte; und er machte
den Kindern Israel ein Fest,
und opferte auf dem Altar und
räucherte.
13
kapitel
1
Und siehe, ein Mann Gottes
kam aus Juda, durch das Wort
Jehovas, nach Bethel, und Je-
robeam stand bei dem Altar,
um zu räuchern.
2
Und er rief aus wider den
Altar durch das Wort Jehovas
und sprach: Altar, Altar! So
spricht Jehova: Siehe, ein Sohn
wird dem Hause Davids gebo-
ren werden, Josia sein Name;
und er wird auf dir die Priester
der Höhen schlachten, die auf
dir räuchern, und man wird
Menschengebeine auf dir ver-
brennen!
3
Und er gab an selbigem Ta-
ge ein Zeichen und sprach:
Dies ist das Zeichen, von dem
Jehova geredet hat: Siehe, der
Altar wird reißen und die Fet-
tasche, die darauf ist, verschüt-
tet werden.
4
Und es geschah, als der Kö-
nig das Wort des Mannes Got-