1
Chronik
953 
bauen willst; darum hat dein
Knecht sich ein Herz gefaßt,
vor dir zu beten.
26
Und nun, Jehova, du bist
es, der da Gott ist, und du
hast dieses Gute zu deinem
Knechte geredet.
27
Und nun, es hat dir gefal-
len, das Haus deines Knechtes
zu segnen, daß es ewiglich vor
dir sei; denn du, Jehova, hast
es gesegnet, und es wird ge-
segnet sein ewiglich.
18
kapitel
1
Und es geschah hernach, da
schlug David die Philister und
demütigte sie; und er nahm
Gath und seine Tochterstädte
aus der Hand der Philister.
2
Und er schlug die Moabiter;
und die Moabiter wurden David
zu Knechten, welche Geschenke
brachten.
3
Und David schlug Hadareser,
den König von Zoba, bei Ha-
math, als er hinzog, um seine
Macht am Strome Phrat zu be-
festigen.
4
Und David nahm von ihm
gefangen tausend Wagen und
siebentausend Reiter und
zwanzigtausend Mann Fußvolk;
und David lähmte alle Gespan-
ne und ließ hundert Gespanne
von ihm übrig.
5
Und die Syrer von Damaskus
kamen, um Hadareser, dem
König von Zoba, zu helfen; und
David erschlug unter den Sy-
rern zweiundzwanzigtausend
Mann.
6
Und David legte Besatzungen
in das damascenische Syrien;
und die Syrer wurden David zu
Knechten, welche Geschenke
brachten. Und Jehova half Da-
vid überall, wohin er zog.
7
Und David nahm die golde-
nen Schilde, welche den
Knechten Hadaresers gehörten,
und brachte sie nach Jerusa-
lem.
8
Und aus Tibchad und aus
Kun, den Städten Hadaresers,
nahm David Erz in großer
Menge; davon machte Salomo
das eherne Meer und die Sä-
ulen und die ehernen Geräte.
9
Und als Tou, der König von
Hamath, hörte, daß David die
ganze Heeresmacht Hada-
resers, des Königs von Zoba,
geschlagen hatte,
10
da sandte er Hadoram, sei-