1
Chronik
957 
kehrten nach Jerusalem zurück.
4
Und es geschah hernach, da
entstand ein Streit mit den Phi-
listern zu Geser. Damals ersch-
lug Sibbekai, der Huschathiter,
den Sippai, einen von den
Söhnen des Rapha; und sie
wurden gedemütigt.
5
Und wiederum entstand ein
Streit mit den Philistern. Und
Elchanan, der Sohn Jairs,
erschlug Lachmi, den Bruder
Goliaths, des Gathiters; und der
Schaft seines Speeres war wie
ein Weberbaum.
6
Und wiederum entstand ein
Streit zu Gath. Da war ein
Mann von großer Länge, und
er hatte je sechs Finger und
Zehen, zusammen vierundzwan-
zig; und auch er war dem
Rapha geboren worden.
7
Und er höhnte Israel; und
Jonathan, der Sohn Schimeas,
des Bruders Davids, erschlug
ihn.
8
Diese wurden dem Rapha zu
Gath geboren; und sie fielen
durch die Hand Davids und
durch die Hand seiner Knechte.
21
kapitel
1
Und Satan stand auf wider
Israel und reizte David an, Is-
rael zu zählen.
2
Da sprach David zu Joab
und zu den Obersten des Vol-
kes: Gehet hin, zählet Israel
von Beerseba bis Dan; und be-
richtet mir, damit ich ihre Zahl
wisse.
3
Und Joab sprach: Es möge
Jehova zu seinem Volke, so
viele ihrer sind, hundertmal
hinzufügen! Sind sie nicht alle,
mein Herr König, die Knechte
meines Herrn? Warum begehrt
mein Herr solches? Warum soll
es Israel zur Schuld werden?
4
Aber das Wort des Königs
blieb fest gegen Joab. Und
Joab zog aus und durchwan-
derte ganz Israel, und er kam
nach Jerusalem zurück.
5
Und Joab gab die Zahl des
gemusterten Volkes David an;
und es waren in ganz Israel
elfhunderttausend Mann, die
das Schwert zogen, und in Ju-
da vierhundertsiebzigtausend
Mann, die das Schwert zogen.
6
Levi aber und Benjamin mus-
terte er nicht unter ihnen;