2
Chronik
995 
11
Und Salomo führte die
Tochter des Pharao aus der
Stadt Davids herauf in das Ha-
us, das er ihr gebaut hatte;
denn er sprach: Mein Weib soll
nicht in dem Hause Davids,
des Königs von Israel, wohnen;
denn die Orte sind heilig, in
welche die Lade Jehovas ge-
kommen ist.
12
Damals opferte Salomo
dem Jehova Brandopfer auf
dem Altar Jehovas, den er vor
der Halle gebaut hatte,
13
und zwar nach der täg-
lichen Gebühr, indem er nach
dem Gebot Moses opferte an
den Sabbathen und an den
Neumonden, und an den Fes-
ten dreimal im Jahre: am Feste
der ungesäuerten Brote und
am Feste der Wochen und am
Feste der Laubhütten.
14
Und er bestellte nach der
Vorschrift seines Vaters David
die Abteilungen der Priester zu
ihrem Dienste; und die Leviten
zu ihren Ämtern, um zu loben
und zu dienen vor den Pries-
tern, nach der täglichen Ge-
bühr; und die Torhüter in ihren
Abteilungen für jedes Tor; denn
also war das Gebot Davids,
des Mannes Gottes.
15
Und man wich nicht von
dem Gebot des Königs an die
Priester und die Leviten ab
betreffs jeder Sache und bet-
reffs der Schätze.
16
Und so wurde das ganze
Werk Salomos zustande geb-
racht, bis zum Tage der Grün-
dung des Hauses Jehovas und
bis zur Vollendung desselben.
Das Haus Jehovas war fertig.
17
Damals ging Salomo nach
Ezjon-Geber und nach Eloth,
am Ufer des Meeres im Lande
Edom.
18
Und Huram sandte ihm
durch seine Knechte Schiffe
und Knechte, die des Meeres
kundig waren. Und sie kamen
mit den Knechten Salomos
nach Ophir und holten von
dort vierhundertfünfzig Talente
Gold und brachten es zu dem
König Salomo.
9
kapitel
1
Und die Königin von Scheba
hörte den Ruf Salomos; und
sie kam nach Jerusalem, um
Salomo mit Rätseln zu ver-
suchen, mit einem sehr großen